Status

Guten Tag,
Sie sind nicht angemeldet.

 

HOTLINE-INFO: HzV-Prüfmodul der HÄVG aktualisiert ab Q3/2019 auf Windows Server 2008 nicht mehr

Unter bestimmten, älteren Server-Betriebssystemen kann das HzV-Prüfmodul der HÄVG nicht mehr aktualisiert werden

 

Den folgenden Text haben wir allen uns bekannten HzV-Praxen per Fax zugesandt:

 

Liebes CGM TURBOMED Praxis-Team,

 

wir wurden von der Hausärztlichen Vertragsgemeinschaft AG (HäVG) informiert, dass eine Installation des Prüfmoduls für das Q3/2019 und somit die Abrechnung bei bestimmten Server-Betriebssystemen nicht möglich ist.

 

Ursache ist die Inkompatibilität des HäVG-Prüfmodul für Q3/2019 mit dem Microsoft-Produkt "Windows Server 2008" (inkl. ServicePack 1+2). Die Inkompatibilität konnte trotz intensiven Bemühungen seitens der HäVG nicht aufgelöst werden und wird unsere TURBOMED-Praxen, welche ein HzV-Prüfmodul im Einsatz haben, mit dem Q3-Update erreichen. Leider kann auch unsere Entwicklungsabteilung in dieser Sache keine Unterstützung leisten, da es sich hierbei um das Server-Betriebssystem und eine Drittanbieter-Software handelt - CGM TURBOMED liefert hier nur die Abrechnungsdaten an das Prüfmodul der HäVG.

 

Betroffen sind Praxen, die einen Server mit dem Betriebssystem "Windows Server 2008"(ohne 'R') nutzen.

 

NICHT betroffen sind Praxen, die einen Server mit dem Betriebssystem "Windows Server 2008 R2" oder moderner nutzen.

 

… und nun?
Die HzV-Abrechnung des Q2/2019 ist mit dem aktuellen Prüfmodul aus Q2 durchführbar und sollte vor Durchführung des Q3-Updates erfolgen. Die Dokumentation im Q3/2019 ist ohne das neue Prüfmodul zu Q3/2019 möglich. Nicht möglich sind ab dem 01.07. eine Tageslisten-basierte oder eine generelle Abrechnung für das Q3/2019.

 

Bitte prüfen Sie, welches Betriebssystem auf Ihrem Server zum Einsatz kommt. Falls es der "Windows Server 2008" ist oder Sie das nicht selbst feststellen können, wenden Sie sich bitte an Ihren Service-Partner oder Systembetreuer.

 

Für den "Windows Server 2008" wird es - so verstehen wir die Meldung der HäVG - keine funktionale Lösung für das Problem mit den Prüfmodulen geben, so dass nur ein Umstieg auf ein neueres Server-Betriebssystem als empfehlenswert erscheint.

 

Ab dem kommenden Jahr besteht zudem ein höheres Risiko solcher Inkompatibilitäten für alle Server mit den Betriebssystemen aus der "Windows Server 2008"-Reihe, da diese Versionen ab Januar 2020 keine Sicherheitsupdates von Microsoft mehr erhalten.

 


 

 

Im Folgenden haben wir Ihnen weitere Informationen zusammen gestellt:

Die Faktenlage:

  • Bedingt durch ein unverzichtbares Update der Mono-Laufzeitumgebung ist das HÄVG-Prüf¬modul Version Q3/2019 nicht mehr auf dem Betriebssystem Windows Server 2008 (inkl. SP 1 und SP2) lauffähig!  (Windows Server 2008 R2 ist hiervon nicht betroffen.) 1
  • Diese Inkompatibilität hat sich leider - spät und wider Erwarten - als technisch nicht auflösbar herausgestellt; wir können also leider keine technische Lösung (z.B. in Form eines separaten Installers) für dieses Problem bereitstellen. 1
  • Wichtig ist es uns, an dieser Stelle klarzustellen, dass es sich hier nicht um eine aktive Verhinderung oder Abschaltung der Unterstützung dieser Betriebssystems-Version seitens des HÄVG-Prüfmoduls, sondern um eine von uns nicht beeinflussbare Runtime/Plattform-Inkompatibilität handelt. 1
  • Konkret bedeutet diese Inkompatibilität, dass in einigen Praxen die Installation auf die Version Q3/2019 des HÄVG-Prüfmoduls fehlschlagen wird und diese Praxen solange mit der Version Q2/2019 weiterarbeiten müssen, bis vor Ort das Betriebssystem aktualisiert wurde! 1

 

Ergänzend hier ein FAQ:
 
F: Wieviel Praxen sind potentiell betroffen?
A: Wir können dieses nicht auswerten. Weder der HäVG noch CGM TURBOMED kennen die technische Ausstattung der EDV in den Praxen. Der Windows Server 2008 war jedoch sehr verbreitet. 1/2
 
F: Wurden die betroffenen Praxen bereits informiert?
A: Nicht seitens des HäVG, deren Daten lassen aus datenschutzrechtlichen Gründen keinerlei Rückschlüsse auf die Identität der einzelnen, konkret betroffenen Praxen zu. TURBOMED hat Anfang Juli 2019 das oben ausgeführte Fax an die ins bekannten Praxen mit einem HäVG-Prüfmodul versandt. Auch TURBOMED kann nicht feststellen, welche technische Ausstattung in dem Praxen zum EInsatz kommt 2

 
F: Welche Vertragssoftware/HzV Module werden in den betroffenen Praxen eingesetzt?
A: Die verwendeten HzV-Vertragsmodule sind für dieses Fehlerbild nicht relevant und auch die aktuell verwendeten Prüfmodul-Versionen sind weder HäVG noch CGM TURBOMED bekannt. 1/2
 
F: Wird die betroffene Praxis nach einer fehlgeschlagenen Installation „nicht mehr abrechnen“, „nicht mehr arbeiten“ können? Wird „der Praxisbetrieb lahmgelegt“?
A: Nein. Da der Installer des HPM-Prüfmoduls transaktional arbeitet, kann die vorher bestehende Installation der Version Q2/2019 des HPM-Prüfmoduls weiterhin uneingeschränkt genutzt werden; der „reguläre Praxisbetrieb“ ist somit nicht beeinträchtigt: 1

  • Die Teilnahmeprüfung steht weiterhin zur Verfügung. 1
  • Die Verordnungsdatenübermittlung steht weiterhin zur Verfügung. 1
  • Das Dokumentieren ist weiterhin möglich. (Hier kann es theoretisch in Einzelfällen im Validierungsverhalten zu Widersprüchlichkeiten kommen, die auf ein potentielles Delta zwischen den SVD-Versionen Q2 und Q3 zurückzuführen wären.) 1
  • Die HzV-Abrechnung für das Quartal Q2/2019 (und älter) ist möglich. 1
  • Nicht möglich ist die partielle, „Tageslisten-basierte“ „Vorab“-Q3-Abrechnungseinreichung für neue Dokumentationen ab 01.07.2019 1
  • Generell ist eine HzV-Abrechnung für das Quartal Q3/2019 nicht möglich. 1

 
F: Und was ist (bzw. wird) mit der Version „Windows Server 2008 R2“?
A:

  • Mit dieser Betriebs-Systemversion besteht kein aktuelles Problem; Installation und Betrieb des HPM-Prüfmoduls in der Version Q3/2019 auf dieser Plattform sind sichergestellt. 1
  • ABER: Ab dem 20.01.2020 wird es von Microsoft keine Sicherheitsupdates mehr für diese Betriebssystemversion geben! 1
  • Unsere technischen Logs weisen aktuell immer noch ca. 1.000 Installationen(!) dieser Betriebssystemversion aus! 1
  • Selbstverständlich werden wir von unserer Seite auch nach dem 20.01.2020 keine aktiven, technischen Maßnahmen ergreifen, um die Lauffähigkeit des HPM-Prüfmoduls auf dieser Plattform zu verhindern. 1
  • Wie der aktuelle Fall zeigt, kann aber die Gefahr einer technischen Runtime/Plattform-Inkompatibilität für zukünftige Quartalsversionen nicht zuverlässig ausgeschlossen werden.  1

Quellen

1 HäVG - Hausärztliche Vertragsgemeinschaft AG
2 CGM TURBOMED

 



zurück
 

Sie haben weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen jederzeit persönlich zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über hilfreiche Tipps und Tricks im Umgang mit CGM TURBOMED. Hier finden Sie alle aktuellen
CGM TURBOMED-Updates zum downloaden.
Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten von der Hotline für CGM TURBOMED-Anwender. Details