Status

Guten Tag,
Sie sind nicht angemeldet.

 

ANWENDERINFO: Drei Generationen Medikamentenpläne in CGM TURBOMED

Es gibt seit 01.10.2016 unverbindlich und ab dem 01.04.2017 verbindlich die Pflicht für alle Hersteller von Arztinformationssytemen, den sogenannten "Bundeseinheitlichen Medikationsplan" (bei uns: CGM BMP) zur Verfügung zu stellen.

 

Damit beinhaltet CGM TURBOMED aktuell drei unterschiedliche Pläne für Medikationen:

  1. einen alten Medikamentenplan (seit den Jahr 2000 im Programm)
  2. den aktuellen Medikamentenplan im Verordnungscenter (->F8)
    (seit 2012 im Programm)
  3. den neuen bundeseinheitlichen Medikationsplan CGM BMP
    (seit 2016 verfügbar)


Es ist für uns als Softwarehaus nicht möglich, mit vertretbarem Aufwand drei Generationen von Medikamentenplänen weiter zu pflegen. Der im CGM TURBOMED Verordnungscenter (F8) verfügbare Medikamentenplan erfüllt alle Anforderungen inkl. einer Konvertierung der Bestanddaten des „alten Medikamentenplans“.

 

Der „alte Medikamentenplan“ genügt den aktuell gültigen Anforderungen einer modernen Praxisführung in keiner Weise mehr: Die Pläne enthalten viele Einträge, die manuell eingetragen wurden und sich so jeder Aktualisierung über eine Medikamentendatenbank entziehen.


Solche manuell eingetragenen Medikamente können daher nicht automatisch in den CGM BMP übertragen werden, falls der Patient einen solchen anfordert. Die Medikamente sind meist auch nicht mit gültigen PZN hinterlegt u.v.m.

Wir werden daher zum 01.04.2017 den „alten Medikamentenplan“ deaktivieren und nicht weiter pflegen. Was das genau bedeutet und weitere Informationen zu den Medikamentenplänen lesen Sie im folgenden PDF-Dokument.





zurück
 

Sie haben weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen jederzeit persönlich zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über hilfreiche Tipps und Tricks im Umgang mit CGM TURBOMED. Hier finden Sie alle aktuellen
CGM TURBOMED-Updates zum downloaden.
Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten von der Hotline für CGM TURBOMED-Anwender. Details